Mission Ulja Funk
Die 12jährige Ulja ist das jüngste Kind einer russlanddeutschen Familie, die in einer deutschen Kleinstadt lebt. Sie ist etwas eigensinnig, hegt große Begeisterung für die Wissenschaft und bringt mit ihrem Wissensdurst regelmäßig ihre streng religiöse Oma Olga auf die Palme. Als Ulja den kleinen Asteroiden VR-24-17-20 entdeckt und feststellt, dass er in wenigen Tagen in Weißrussland auf die Erde fallen wird, verbannt Oma Olga alles aus Uljas Leben, was mit Wissenschaft zu tun hat. Da Ulja jetzt keine Möglichkeit mehr hat, VR-24-17-20 weiter zu verfolgen, heuert sie den nur ein Jahr älteren Henk an. Der geht in ihre Klasse und kann nicht viel – außer Autofahren. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise quer durch Polen, um den Einschlag von VR-24-17-20 selbst zu sehen. Ihnen auf den Fersen: Oma Olga, der Rest der Familie, Pastor Brotz und die halbe Gemeinde.

„Was für ein Glück das ist, einen deutschen Kinderfilm zu sehen, der so eine gelungene, so vielfach verankerte und zugleich selbstironische Komödie geworden ist. Mission Ulja Funk ist einfach ein riesiges Vergnügen.“ (Kino-Zeit)

Empfohlen ab 10 Jahren
FBW-Prädikat „besonders wertvoll“


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Donnerstag, 12. Januar 2023
00:00

Casablanca

D/PL/LUX 2021 | R: Barbara Kronenberg | 92 Min. | ab 6 | empf. ab 10 | dt. Originalfassung

Zum Schulmaterial