Im Dezember machen sich die „Kurzen“ breit

Im November besuchten wir, B & B, wieder das Internationales Kurzfilmfestival Berlin. Das Fünf-Tage-Festival hatte dieses Jahr seinen 35ten Geburtstag und ist mit 23.000 Besucher, 450 Kurzfilme in 60 Programmen das größte Kurzfilmfestival in Deutschland. Die zwei größten Veranstaltungen „Eject -Die lange Nacht des abwegigen Films“ und „Sound & Vision“, Kurzfilme mit Live-Begleitung fanden wieder mit je 800 Besuchen in der Volksbühne statt.

Bernd & Black

Die Highlights dieses Festivals gibt es schon am Mittwoch den 25. Dezember bei den „Golden Shorts“ zu sehen. Traditionell werden bei den „Golden Shorts“ wieder Unmengen an Geschenken verlost und nicht wie üblich nur unser überragender Preis.

Zum Jahresende drücken die „Kurzen“ noch mal gewaltig in unser Programm. Am Samstag 21. Dezember, bei der längsten Nacht des Jahres, findet wieder der Kurzfilmtag statt.

Geboren wurde der KURZFILMTAG 2011 in Frankreich. Seit 2012 findet er in Deutschland statt und mittlerweile nehmen mehr als 20 Länder an dem Kulturereignis teil.

Wir zeigen zum Ehrentag des Kurzfilmes, gleich drei unterschiedliche Kurzfilmprogramme.

Um 14:00 Uhr startet das Kino am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen

Um 16:00 Uhr gibt es Kurzfilme für Kids: Mo & Friese unterwegs. Eintritt frei! (für Kinder und Erwachsene)

Um 21:00 Uhr zeigen wir wieder Gewinner- und nominierte Filme des deutschen Kurzfilmpreises. Wir freuen uns die Schauspielerin Kristin Kumria und die Regisseure Jonathan Behr, Florian Baron und Daniel Popat begrüßen zu dürfen.

Alle Infos zum gibt es hier:

Kurzfilmtag: https://casablanca-nuernberg.de/veranstaltungen/kurzfilmtag/

Golden Shorts: https://casablanca-nuernberg.de/event/shorts_golden/