[Agenda 2030 Kino] Breaking Social – Können wir uns die Reichen leisten?
Agenda 2030 Kino im Januar – Danach Filmgespräch mit Vertreter:innen der Gemeinwohl-Ökonomie Bayern!

Wer viel und hart arbeitet wird reich belohnt. Dieser Mythos hält sich immer noch. Doch die Realität sieht anders aus. Überall auf der Welt werden Menschen und Ressourcen ausgebeutet. Und das nicht von Einzelpersonen. Immer wieder lässt sich beobachten, dass es ganze Systeme sind, die Machtstrukturen aufrechterhalten um sich selbst zu bereichern. Vom korrupten Regime in Malta, über Ausbeutung von Lehrer:innen in den USA, zu Übergriffen an Frauen* in Chile.

Die Welt leistet sich die Reichen auf Kosten der Ärmsten und auf Kosten des Planeten. Doch wie können wir als Kollektiv zusammenkommen und unsere Stimmen hörbar machen? ‘Breaking Social’ blickt auf die Wendepunkte, die Menschen dazu bringen aktiv zu werden und sich zu organisieren und erforscht die Möglichkeiten zur Überwindung von Ungerechtigkeit und Korruption.

Eintritt frei dank ebl Naturkost.

Anmeldung: Bitte reservieren Sie Karten vor Ort, per Email an reservierung@casablanca-nuernberg.de oder via Telefon (0911-454824)!




    Reservierungsanfrage für Agenda 2030 Kino

    Vorstellung

    Name

    Anzahl der Plätze

    Nachricht (optional)

    E-Mail-Adresse für Reservierungsbestätigung

    Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen dieser Anfrage genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

    Sonntag, 21. Januar 2024
    11:30

    Casablanca

    Doku | SE 2023 | R: Frederik Gertten | 93 Min. | ab 12 | OmU

    In den Kalender …