Gemeinsamer Spendenaufruf der Nürnberger Kinos

Casablanca, Filmhaus, Meisengeige, Metropolis, Admiral und CINECITTA‘ schalten gemeinsamen Kinospot. Auch das Nuremberg International Human Rights Film Festival unterstützt die Aktion.

Entsetzt und hilflos hören und sehen wir derzeit die Nachrichten aus der Ukraine. Wie so viele andere auch möchten die Nürnberger Kinos einen Beitrag zur Hilfe für die vom Krieg betroffene Ukraine leisten.

Damit die Helfer gezielt handeln können, haben wir uns für einen Aufruf zu Geldspenden entschieden – so kann immer das, was wirklich benötigt wird, genau dort, wo es benötigt wird, besorgt werden.

Die Stadt Nürnberg hat zusammen mit dem Partnerschaftsverein Charkiw-Nürnberg ein Spendenkonto bei der Sparkasse Nürnberg eingerichtet, das für unsere Nürnberger Partnerstadt Charkiw in der Ukraine genutzt wird.
In einem Spot, der in allen Nürnberger Kinos läuft, wird gemeinsam auf diesen Weg zur Hilfe hingewiesen.

Neben weiteren angedachten Aktionen der einzelnen Häuser ist dies eine erste Möglichkeit aller Kinos gemeinsam, ihre Reichweite zur Verfügung zu stellen, um die ukrainische Partnerstadt Nürnbergs gezielt zu unterstützen.

Spendenkonto des Partnerschaftsvereins Charkiw-Nürnberg und der Stadt Nürnberg:
IBAN: DE12 7605 0101 0001 3500 58
Verwendungszweck: „Hilfsprojekte in Charkiw“