Chinesisches Filmfestival

5. Chinesisches Filmfestival:
China Outdoor

Seit 2010 veranstaltet das Konfuzius-Institut alle zwei Jahre ein chinesisches Filmfestival, das einen ungewöhnlichen Einblick in die Arbeiten von bekannten, aber auch noch relativ unbekannten chinesischen Filmemachern und damit in die unmittelbare Gegenwart Chinas gibt. Die Dokumentar- und Spielfilme sind zum Teil in deutscher Erstaufführung zu sehen. Das Filmfestival „China Outdoor“ richtet sich an Sport- und Naturbegeisterte und ermöglicht einen Einblick in die junge chinesische Outdoor-Szene. Gleichzeitig möchten wir auch Kultur- und China-Interessierten im Allgemeinen zeigen, wie das Thema Outdoor-Sport in China wahrgenommen wird. Das Filmfestival zeigt ein aktuelles China-Bild abseits der gängigen Klischees.

Das Filmfestival 2018 findet in Erlangen und Nürnberg statt. Veranstaltungsorte sind das Casablanca in Nürnberg und die Lamm-Lichtspiele in Erlangen – und dieses Jahr auch für einen Kurzfilmabend die Kletterhalle E4.

Zu Gast sind die Regisseure Hao Zhiqiang und Tony Cheung.

Festival-Infos

Vorverkauf am jeweiligen Spielort; für die Vorführung im E4 nur dort.
Tickets für die Vorstellungen im Casablanca können über diese Seite reserviert und gekauft werden.

Festival-Tickets können per Mail an info@casablanca-nuernberg.de reserviert werden und werden am ersten Festival-Tag ausgehändigt. Reservierungen für die einzelnen Filme sind dann nicht notwendig!

Einzelkarte je Film 8,-€ (regulär), 6,-€ (ermäßigt)

Für die Vorführung im E4: für alle Abokunden der Halle (Monats-, 3 Monats- und Jahreskarteninhaber) freier Eintritt

Festivalpass* 40,-€ (regulär), 35,-€ (ermäßigt)
(Der Festivalpass gilt nur für ein Kino.)

Vorstellungsübersicht


Veranstalter

Das Festival wird veranstaltet vom Konfuzius-Institut Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit dem Casablanca und dem Lamm.

Die Festival-Filme