[Film und Diskussion] Voices from the Fire
Sondervorstellung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen in Kooperation mit dem Kreisverband Nürnberg von Bündnis 90/Die Grünen. Danach Diskussion mit einer Vertreterin der frauenBeratung nürnberg, Vertreterinnen der Fachberatungsstelle JADWIGA und MdL Verena Osgyan. Moderiert wird die Veranstaltung von Ute Möller (Sprecherin AK Gleichstellung).

Aktuell werden jährlich ca. 40 Millionen Menschen Opfer des modernen Menschenhandels. Es ist der Höhepunkt eines jahrhundertelangen Prozesses der Entmenschlichung. Es ist ein epidemisches Fieber, das uns alle infiziert, ein Aufschrei der Seele der Menschheit. Wenn wir genau hinhören, wird es uns eine Geschichte erzählen. Voices from the Fire offenbart eine Revolution der Macht. Eine Macht, die einst gestohlen wurde und langsam wiedergewonnen wird. Es ist die Macht der Armen, der Verzweifelten, der Unbemittelten, der Ungesehenen und der Stimmlosen. Dies sind ihre Stimmen, es ist ihre Geschichte.

„Die deutsche Produktion, die beim DOK.fest München 2022 lief, sieht sich als eine Art Kaleidoskop, in der die unterschiedlichsten Stimmen Raum erhalten. . . . Einzelerfahrungen, die nicht den Anspruch haben, stellvertretend zu sein, und die sich doch zu einem Gesamtbild zusammensetzen, das noch länger nachwirkt.“ (film-rezensionen.de)



Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden


Donnerstag, 24. November 2022
19:00

Casablanca

Doku | D/CZ 2021 | R: Helen Simon | 91 Min. | FSK offen | OmU

In den Kalender …