[Film und Diskussion] Die Höhle der vergessenen Träume (3D)
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Shift Film“ – und als Hommage zum 80. Geburtstag des großen Filmemachers Werner Herzog zeigt das LEONARDO Zentrum in Kooperation mit dem Casablanca den 3D-Dokumentarfilm ‚Die Höhle der vergessenen Träume‘. (Mit anschließendem Filmgespräch – Details folgen!)

Erst im Jahr 1994 wurden die Chauvet-Höhlen nahe dem südfranzösischen Vallon-Pont-d’Arc entdeckt – und in ihr zwischen 32.000 und 35.000 Jahre alte Felsmalereien. Um diese zu schützen, wurde die Fundstelle bald wieder „versiegelt“ und der breiten Öffentlichkeit der Zugang verwehrt. Dass man dennoch einen Blick in diese geheimnisvolle Vergangenheit werfen kann, ist Werner Herzog zu verdanken, der mit einem Miniteam in das unterirdische Reich vordrang und seine Expedition mit der Digicam in 3D filmte.

„Grizzly Man“ Werner Herzog ist bei dieser fesselnden Dokumentation wieder einmal auf dem Höhepunkt seiner schöpferischen Kraft. Mit dem ihm eigenen Bariton kommentiert er in bestem bayerischem Englisch die (Tier-)Bilder – Bisons, Pferde an der Wasserstelle, Mammuts, eine nackte Frau -, räsoniert über Kunst, stellt die Malereien mit Zeichentrickfilm in Zusammenhang und philosophiert über den Lauf der Welt. Das ist manchmal klug, manchmal witzig, stets informativ und nie langweilig. (Blickpunkt Film)



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Donnerstag, 3. November 2022
19:00

Casablanca

US/FR 2011 | R: Werner Herzog | 95 Min. | ab 6 | 3D

In den Kalender …