I am the Tigress

Tischa „The Tigress“ Thomas hat ein klares Ziel: Sie will sich den Titel als beste Bodybuilderin der Welt holen. Mit ihrem 17 Zoll Bizeps und ihren enormen Rückenmuskeln ist sie eine starke und zugleich hochsensible Person, die gegen Selbstzweifel und gesellschaftliche Diskriminierung ankämpft und sich danach sehnt, von anderen, um ihrer selbst willen akzeptiert zu werden. Ihren Unterhalt verdient sich Tischa als Domina, ihr wichtigster Partner ist ihr 70 jähriger Mitbewohner Eddie, der sie bei den Wettbewerben unterstützt. Doch als sie den Traum vom Titel verfehlt, bricht für Tischa eine Welt zusammen und plötzlich stellt sich die Frage: Ist sie bereit für ein Leben jenseits der Wettkampfbühnen?

Der beindruckende Dokumentarfilm I AM THE TIGRESS feierte auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis seine Deutschlandpremiere, auf der Diagonale in Wien seine Österreichpremiere und stand sowohl auf der Shortlist der Hot Docs in Toronto als auch beim Vision du Réel in Nyon. Philipp Fussenegger portraitiert das Leben der PoC Mittvierziger Bodybuildern Tisha Thomas aus New York. Dieser Dokumentarfilm führt uns nicht nur sein Diversitätsthema und die daraus resultierenden Diskriminierungsfacetten vor Augen, sondern überzeugt vielmehr durch den echten Einblick in das vielschichtige Leben von Tisha Thomas. Themen, die mit ihrer Aktualität und gesellschaftlicher Relevanz unbedingt erzählt und gesehen werden müssen.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Donnerstag, 14. April 2022
00:00

Casablanca

Doku | AT/USA/D 2021 | R: Philipp Fussenegger/Dino Osmanovic | 80 Min. | ab 16 | engl. OmU