Schönheit & Vergänglichkeit
Schon vor dem Mauerfall porträtiert der gelernte Fotograf Sven Marquardt, heute als Türsteher des legendären Technoclubs Berghain bekannt, die subkulturelle Ost-Berliner Szene. Nach 25 Jahren Unterbrechung erfindet sich Marquardt als Künstler inzwischen erfolgreich neu. Seine Werke strahlen Nacht, Rausch, Exzess und Dunkelheit aus, obwohl sie meist bei Tageslicht entstehen. Die Porträts von DJs, Musiker, Türsteherkollegen sind erotisch, lässig, schmutzig und immer irgendwie existenziell. Regisseurin Annekatrin Hendel (FAMILIE BRASCH) trifft in ihrem neuen, wieder sehr persönlichen Film Marquardt und zwei seiner Weggefährten aus der gemeinsamen Ostberliner Punkzeit: Robert Paris und Dominique „Dome“ Hollenstein. SCHÖNHEIT & VERGÄNGLICHKEIT erzählt von Individualität und Unangepasstheit, Rebellion, Älterwerden, Liebe und Freundschaft in zwei ganz unterschiedlichen Werte-Systemen – und vom Wandel einer Stadt.

„Annekatrin Hendel verbindet Fotos und Geschichten zu einem sehr sehenswerten, sehr berlinerischen Porträt einer Zeit, die bis heute wirkt. Dabei geht es nicht um eine nostalgische Rückschau, sondern eher um Stimmungen und Veränderungen, nicht nur der Menschen, sondern auch ihrer Umgebung.“ (programmkino.de)




Donnerstag, 5. Dezember
00:00

Casablanca

D 2019 | R: Annekatrin Hendel | 79 Min. | FSK offen | dt. Originalfassung

Zur Film-Website