Reality
An einem Samstagnachmittag im Juni 2017 wird Reality Winner, eine 25-jährige Sprachwissenschaftlerin, in ihrem Haus in Georgia vom FBI aufgesucht. Ein kryptisches Gespräch beginnt und erst langsam stellt sich heraus, was die Beamt*innen von Reality wollen: sie soll Informationen über die russische Beeinflußung der US-Wahlen an eine Zeitung weitergegeben haben. Die oberflächliche Unterhaltung entwickelt sich zu einem Verhör und mit jeder Frage gerät das Leben der jungen Frau ein Stück mehr aus den Fugen…

Eine aufschlussreiche Momentaufnahme der jüngeren US-Geschichte: Regisseurin Tina Satter erzählt mit ihrem spannenden Debütfilm die unglaubliche wahre Geschichte einer jungen Frau, die einen Medienwirbel auslöste. Die direkt aus dem Verhörprotokoll des FBI stammenden Dialoge sind abwechselnd spannend und banal, düster komisch und surreal. Sydney Sweeney („Euphoria“, „The White Lotus“) brilliert in der Hauptrolle einer jungen Frau, die zur ersten Whistleblowerin der Trump-Ära werden sollte.

„Getragen von einer herausragenden Performance von Sydney Sweeney als Winner […] marschiert der Debütfilm unbeirrt durch die 80 Seiten Verhörtranskript, inklusive zensierter Stellen,  filmgeworden durch Glitch-Effekte. Was bleibt? Neben einer tiefgehenden Figurenstudie nichts weniger als ein tiefer Blick in das Innenleben des zeitgenössischen US-Amerikas.“ (Indiekino)




Donnerstag, 8. Februar 2024
00:00

Casablanca

US 2023 | R: Tina Satter | 83 Min. | ab 12 | dt. Fassung und engl. OmU