Queer-Filmnacht@Home: Neubau
Die Queer-Filmnacht im Casablanca – während des Lockdown zum Ansehen zu Hause.
Ab sofort als solidarisches VOD-Streaming verfügbar – die Hälfte der Einnahmen gehen ans Casablanca!

Ein Klick auf „Play“ startet den Trailer – mit „Ausleihen“ kann der Film online gekauft werden.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wo möchte ich leben – und wie?

Sommer in der Uckermark. Markus ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seinen pflegebedürftigen Omas und der Sehnsucht nach einem anderen Leben in Berlin. In Tagträumen erscheint ihm eine Schar schillernder Dämonen als Vorboten einer queeren urbanen Wahlfamilie. Als er sich in Duc verliebt, wird alles noch komplizierter. Denn eigentlich stehen in Markus’ Neubauwohnung schon die gepackten Kisten für den Umzug in die große Stadt.

Autor/Hauptdarsteller Tucké Royale und Regisseur Johannes M. Schmit erzählen von einem jungen Mann, der sich mit einem dezidiert nicht-normativen Lebensentwurf von konservativen Sexualitäts- und Geschlechtervorstellungen befreit. Der queere Heimatfilm, der als unabhängige Produktion in einem Künstler_innen-Kollektiv entstand und eine „Neue Selbstverständlichkeit“ zeigt, wurde mit dem Max Ophüls Preis 2020 ausgezeichnet.



Donnerstag, 1. April 2021
00:00

Casa@Home

DE 2019 | R: Johannes M. Schmit | 82 Min. | FSK 16 | deut. Originalfassung

In den Kalender …