CasaMatinée: Frau Wesemann
Seit Anfang der sechziger Jahre, rund vierzig Jahre lang führte Frau Wesemann in der Wölckernstraße zwischen Wienerwald und Schocken einen kleinen Lebensmittelladen. Dort verkaufte sie neben Gemüse aus dem Knoblauchsland auch ihre selbstgemachten Spezialitäten wie Waldorf- oder Radieschensalat, Eierlikör Marke Eigenbau und ihre begehrten Weihnachtsplätzchen. Der Laden war für viele ihrer Stammkunden neben dem Einkauf ein Ort der Begegnung, Rastplatz, Vesperstation und Nachrichtenzentrale. Resolut und eigensinnig bis ins hohe Alter behauptete Frau Wesemann sich als selbständige Geschäftsfrau gegen die globalen Veränderungen in der Warenwelt.
Hans-Günter Brodmann filmte von Frühjahr bis Herbst 2001 meist alleine, um den so intimen und unverfälschten Zauber der Wesemannschen Welt nicht zu stören, diesen einmaligen Kosmos.



Sonntag, 7. April
11:00

Casablanca

D 2001 | R: Hans-Günter Brodmann | 60 Min. | Dokumentation

In den Kalender …