[CasaMatinée | Europäischer Kinotag] Il Buco – Ein Höhlengleichnis
Zum Europäischen Kinotag: Einer der herausragenden Filme aus Italien der letzten Jahre

Regisseur Michelangelo Frammartino stellt in ‚Il Buco – Ein Höhlengleichnis‘ die wahre Geschichte der außergewöhnlichen Höhlenexpedition 1961 im Pollino nach. Ohne Dialoge ist die Reise ins Innere ein mystisches Leinwandereignis, das unbekannte Tiefen des Lebens und der Natur offenlegt.

Während des Wirtschaftsbooms in den 1960er Jahren wird im wohlhabenden Norden Italiens das höchste Gebäude des Landes gebaut. Zeitgleich bricht ein Forschungsteam ins unberührte Hinterland Kalabriens auf, um die tiefste Höhle Europas zu erkunden. Der Grund des Abgrunds von Bifurto, 700 Meter unter der Erde, wird zum ersten Mal erreicht.

Die Expedition bleibt von den Bewohnern eines kleinen Nachbardorfes unbemerkt, nicht aber von dem alten Hirten der Pollino Hochebene, dessen einsames Leben sich mit der Reise der Gruppe zu verweben beginnt.

IL BUCO feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2021 und wurde dort mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet.

In Deutschland gewinnt er im Herbst 2021 das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg.

„Hier kommen die Natur, das Universum und die Menschen zusammen und berühren sich … in diesem mystischen Filmerlebnis“ Laudatio Spezialpreis der Jury Venedig 2021, Bong Joon-ho (Regisseur von „Parasite“)



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Sonntag, 13. November 2022
11:00

Casablanca

IT/FR 2021 | R: Michelangelo Frammartino | 93 Min. | ital. OmU

In den Kalender …