Verlorene Illusionen
Frankreich im 19. Jahrhundert: Lucien, jung, hoffnungsvoll, widmet seine ganze Leidenschaft der Dichtkunst. Doch auf dem Land, umringt von seiner Arbeiterfamilie, wird sein Talent als nutzlos verpönt. Er verlässt die familiäre Druckerei und versucht fortan an der Seite einer Mäzenin in Paris Fuß zu fassen und in der Gesellschaft aufzusteigen. Doch ein Rückschlag folgt dem anderen, und bald lernt Lucien hinter den Kulissen die wahren Mechanismen der gesellschaftlichen Macht kennen: Profit, Schein und Fake News, die frappierend an die Praktiken moderner Medien erinnern. Er merkt schnell, dass in Paris einfach alles und jeder käuflich ist, solange man weiß, welche Fäden man im Hintergrund ziehen muss. Wird er diesen Weg bis zum Äußersten weitergehen oder doch seinen ursprünglichen Hoffnungen und Träumen treu bleiben? Stelldichein eines illustren Star-Ensembles, das kanadische Regiegenie Xavier Dolan inklusive.

Xavier Giannolis ‚Verlorene Illusionen‘ basiert auf dem Roman ‚Illusions perdues‘ von Honoré de Balzac und feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der 78. Internationalen Filmfestspiele von Venedig. Seine deutsche Festivalpremiere feierte ‚Verlorene Illusionen‘ auf dem 39. FILMFEST MÜNCHEN.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Donnerstag, 22. Dezember 2022
00:00

Casablanca

FR 2021 | R: Xavier Giannoli | 149 Min. | ab 12 | frz. OmU und dt. Fassung