[Cinema della Casa] Der Fall Sarah & Saleem
Auftakt der neuen Reihe Cinema della Casa: Der Vorsitzende des Casa e.V. Gerhard „Black“ Schwarz stellt ‚Der Fall Sarah und Saleem‘ vor.

Black über seine Film-Wahl:
„Unser neues Format war für mich eine schöne Gelegenheit, die kleinen Filme, von unbekannten Regisseuren*innen, mit unbekannten Schauspielern*innen, welche das Standard- Feuilleton nicht entdeckt, in den Fokus zu stellen. „Der Fall Sarah und Saleem“ habe ich damals gesehen, ohne mich mit dem Film im Vorfeld auseinanderzusetzen. Die intensiv erzählte Geschichte hat mich am Folgetag noch gebannt, zum Nachdenken animiert und somit noch mehr überzeugt.“

Das Café der Israelin Sarah aus West-Jerusalem wird beliefert von Saleem, einem Palästinenser aus Ost-Jerusalem. Obwohl sie Welten trennen und beide verheiratet sind, beginnen sie eine Affäre und riskieren damit alles, was ihnen wichtig ist. Als eines ihrer riskanten nächtlichen Treffen schief geht und sie aufzufliegen drohen, versuchen sie mit aller Macht zu retten, was von ihrem bisherigen Leben übrig ist. Doch sie müssen hilflos zusehen, wie ihre hektischen Bemühungen die Dinge weiter eskalieren lassen. Unter dem Druck der Besatzungsmaschinerie und des sozio-politischen Umfelds sind sie in einem Netz aus Lügen gefangen und nicht einmal die Wahrheit scheint ihnen noch helfen zu können.

Ein Seitensprung, wie er überall in der Welt passieren könnte, bekommt in der geteilten Stadt Jerusalem eine gefährliche politische Dimension. Als Sarah und Saleem zur falschen Zeit am falschen Ort entdeckt werden, steht weit mehr auf dem Spiel, als nur ihre Ehen.



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Montag, 19. September 2022
20:30

Casablanca

PSE/NL/DE/MEX 2018 | R: Muayad Alayan | 127 Min. | ab 12 | OmU

In den Kalender …