Colonos

Chile, 1901. Drei Reiter werden von einem reichen Landbesitzer angeheuert, um die Grenzen seines weitläufigen Besitzes abzustecken. Die Expedition, die aus einem jungen Halb-Chilenen und einem amerikanischen Söldner besteht und von einem rücksichtslosen britischen Leutnant angeführt wird, entwickelt sich bald zu einem „zivilisierenden“ Überfall.

In seinem Spielfilmdebüt erforscht Felipe Gálvez einen bedeutsamen Teil der chilenischen Kolonialvergangenheit in einem bildgewaltigen Historiendrama, das die Differenz zwischen Wahrheit und Geschichte beleuchtet. Die Weltpremiere feierte COLONOS in der Sektion „Un Certain Regard“ bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes und wurde mit dem FIPRESCI-Preis ausgezeichnet. Obendrein ist COLONOS Chiles Einreichung für eine Nominierung bei den Academy Awards in der Kategorie „Bester internationaler Film“.

Mit Elementen aus einschlägigen Genrefilmen, tollen Aufnahmen und einem schmissigen Score in bester Morricone-Manier gefällt dieser 90-minütige Trip nach Südamerika vor allem auf audiovisueller Ebene.“ (outnow.ch)




Donnerstag, 15. Februar 2024
00:00

Casablanca

AR/CL/DK/FR/u.a. 2023 | R: Felipe Gálvez | 97 Min. | ab 16 | spanisch-englisches OmU