Chinesisches Filmfestival
Eigentlich hätte das 6. Chinesische Filmfestival des Konfuzius-Institut Erlangen-Nürnberg wieder im Casablanca und in den Lamm-Lichtspielen stattfinden sollen.
Corona hat auch diesen Plan durchkreuzt – und daher findet diese Festival-Ausgabe online statt.

Unter www.chinesisches-filmfestival.de können Festival-Tickets erworben werden, mit denen für nur 8,80 EUR alle Filme online angesehen werden können.
Mit einer zusätzlichen Spende können das Lamm und das Casablanca unterstützt werden!

Das diesjährige Filmfestival „Unruhestand? – Altern in China“ befasst sich mit einem Thema, das uns alle betrifft, aber oft verdrängt oder ausgeblendet wird, denn wer möchte schon gerne mit der eigenen Vergänglichkeit konfrontiert werden? Doch das Thema Altwerden wird besonders in China immer brisanter: Zum einen steht das Land aufgrund der Folgen der Ein-Kind-Politik inzwischen vor dem Problem der Überalterung, zum anderen ist gerade zwischen dem ländlichen Raum und den urbanen Gebieten eine extreme Kluft von Armut und Reichtum zu beobachten. Die Dokumentar- und Spielfilme lassen uns an den Herausforderungen der Senioren im ländlichen China teilnehmen, geben uns Einblicke in das Leben älterer Menschen in den Millionenstädten und führen uns Generationenkonflikte vor Augen. Sie zeigen in vielen Facetten das traurige, schwierige, aber auch das versöhnliche Gesicht des Alterns in China. Alle Filme werden in Originalsprache mit englischen Untertiteln gezeigt.

Donnerstag, 18. März 2021 — Mittwoch, 24. März 2021
00:00

Casa@Home

In den Kalender …