[Film und Gespräch] Der lange Atem
Antimilitaristische Opposition und Wiederbewaffnung in Westdeutschland 1945-1955
Sondervorstellung in Kooperation mit der IPPNW – Filmemacher Christoph Boekel ist zu Gast!

Der Film Der lange Atem dokumentiert, wie in den 1950er Jahren die Wiederbewaffnung Westdeutschlands mit Lügen und undemokratischen Methoden gegen den Willen der großen Mehrheit der Bevölkerung durchgesetzt wurde. Im Mittelpunkt stehen die Berichte des Remilitarisierungsgegners Oskar Neumann. Wochenschauausschnitte, Fotos und Tonaufnahmen versetzen den Zuschauer in die Atmosphäre der 50er Jahre.

Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit mit dem Filmemacher Christoph Boekel zu diskutieren.



Mittwoch, 17. April 2024
18:00

Casablanca

D 1981 | R: Christoph Boekel & Beate Rose | 95 Min. | s/w

In den Kalender …