Architekturfilmeihe: Ghost in the Shell
In der nahen Zukunft arbeitet der Konzern Hanka Corporation in der asiatischen Megastadt New Port City an mehreren Anti-Terror-Projekten für die Regierung. Zentrale Figur der Handlung ist der Cyborg Major Mira Killian (Scarlett Johansson). Major war ursprünglich ein Mensch, verunglückt jedoch bei einem schweren Bootsunfall, so dass nur das Gehirn gerettet werden kann.

Durch die Technologen der Hanka Cooperation erhält Major einen neuen künstlichen Körper, kann fortan Fähigkeiten von Mensch und Maschine vereinen und wird Teil der Antiterroreinheit Section 9. Rupert Sanders schafft für die Verfilmung der legendären Manga-Serie GHOST IN THE SHELL ein einprägsames Zukunftsbild einer hypermodernen Cyber-Punk-Stadt.

Hongkong, Tokio, New York dienen Sanders als Requisite. Aus ihnen formt er geschickt das räumlich stimmige, visuell überzeugende Hybrid von New Port City. Die Originaldrehorte liegen in Wellingten (Neuseeland) und Hongkong. Kiwi City, das Montane Mansion in Quarry Bay oder das Circular Apartment Building der Lai Tak Tseun Siedlung sind nur einige, der grandios inszenierten Bauten.

Vorfilm:
ELEVATION (UK 2018, 18 min – Regie: Marcus Fairs, Oliver Manzi)




Montag, 26. November
19:00

Casablanca

USA 2017 | R: Rupert Sanders | 107 Min. | ab 16 | dt. Fassung | 3D

In den Kalender …