11 mm Short Kicks
Exklusiv in Nürnberg  und in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Fußballkultur zeigen wir die „shorts kicks“, die Fußballkurzfilme des Internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“ in Berlin. 2004 fand das erste „11mm“-Festival statt, das sich inzwischen zu einer Institution entwickelt hat. Gute Filme über Akteure für die man große Sympathien oder Antipathien hegt, über Triumphe, bittere Niederlagen und tragische Helden.

Höhepunkt ist alljährlich die Kurzfilmrolle. Die Hauptrollen in den aktuellen kurzen Streifen sind bunt verteilt: Die diesjährige „11mm shortkicks-Rolle“ führt den Betrachter u.a.  in das sagenumwobene Stadion der „Boca Juniors“  in Argentinien, mit einem nagelneuen Tango-Ball auf den Bolzplatz einer Siedlung, zu einem Vater, der am Desinteresse seines Sohnes an Fußball schier verzweifelt, zur Huldigung von Fußballhelden auf dem Petersplatz in Rom, in die brütende Hitze des brasilianischen Sommers in ein spärlich besetztes Stadion und in eine Eckkneipe in Argentinien, wo gerade das WM-Finale 1950 zwischen Brasilien und Uruguay läuft.

Sieben Filme aus Argentinien, Brasilien, Italien, Kanada, Schweiz und Spanien zwischen flotten und zielstrebigen drei Minuten und fast schon elegischen, auf Ballbesitz getrimmten 25 Minuten Länge. Die Moderation übernehmen „B & B mit der Stirnlampe“, die jede Steilvorlage aufnehmen und kaltschnäuzig verwandeln.

In Kooperation mit der Deutschen Akademie für Fußballkultur

 

1. HZ

Maracanazo, 14min
Regie: Alejandro Zambianchi, ARG 2017, 14.00min, OmeU
Die Geschichte des WM-Finals von 1950 zwischen Brasilien und Uruguay wird in der Eckkneipe einer Großstadt zur Liebeserklärung an eine unbekannte Schöneheit.

Boca de Fogo
Regie: Luciano Pérez Fernández, BR 2017, OmeU
In der brütenden Hitze des brasilianischen Sommers hallt die „Stimme des Feuers“ durch ein spärlich besetztes Stadion.

Garrincha
Regie: Jeanne Leblanc, CAN 2017, 8.04min, OmeU
Das Spiel auf dem Bolzplatz wird unterbrochen, also Kevin den Platz betritt nachdem er einige Tage verschwunden war.

Prima dell’ultima
Regie: Paolo Geremei, IT 2017, 5.19min, OmeU
Die Bewohner der heiligen Stadt huldigen in der Nacht vor seinem letzten Spiel dem großen Helden ihrer Roma.

2.HZ

En la boca
Regie: Matteo Gariglio, CH 2016, 25min, OmeU
Die Mitglieder der Familie Molina wohnen in einem kleinen Hinterhof von Buenos Aires neben dem sagenumwobenen Stadion der „Boca Juniors“ und verdienen Ihr Leben in seinem Schatten – mit kleinen Gaunereien und Geschäften.

Einstein-Rosen
Regie: Olga Osorio, E 2016, 9.22min, OmeU
Wenn Teo richtig gerechnet hat, befindet sich im Hof seiner Wohnsiedlung ein Wurmloch. Mit einem nagelneuen Tango-Ball will er der Sache auf den Grund gehen.

Crack
Regie: Julián Candon, E 2017, 3.24min, OmeU
Was macht ein verzweifelter Vater, dessen Sohn partout kein Interesse an seiner großen Passion Fußball zeigen will?



Freitag, 1. Februar
21:00

Casablanca

In den Kalender …