Bild für Bild - Die Animations-Filmreihe im Casablanca

Die Idee, Sequenzen aus gezeichneten, gemalten, fotografierten Bildern zum Leben zu erwecken (also zu „animieren“) ist älter als das Kino: Mit dem Daumenkino, dem Zoetrop, schließlich dem Filmprojektor wurden und werden aus statischen Bildern belebte Szenen.

Heute haftet dem animierten Film oft der Ruf an, er sei vor allem für Kinder, minderwertig im Vergleich zum Spielfilm. Doch obwohl die Bilderwelten von Disney und Pixar, von Ghibli und Aardman jedem kleinen Kinogänger bekannt sind: Animierte Filme sind für alle da, und viele von ihnen sind große Kunst.
Die Methoden, sie herzustellen, sind vielfältig. Ihnen gemein ist, dass jedes einzelne Bild hergestellt, gezeichnet oder geknetet werden muss, meist 24 Mal in der Sekunde – Bild für Bild.

Das Casablanca zeigt an vier Abenden (und einem Nachmittag für die CasaKids) aktuelle Meisterwerke des animierten Films – und schaut hinter die Kulissen. An jedem der Abende läuft vor dem Hauptfilm ein Kurzfilm von Filmemacherinnen und Filmemachern, die ihr Handwerk an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm in Nürnberg gelernt haben. Ihre Filme sind jeweils in derselben Technik animiert wie der jeweilige Langfilm – und anhand von Requisiten, Ausschnitten und Making-Ofs wird erklärt, wie es funktioniert!

Eintritt und Vorverkauf

Eintritt: 9 € / 6,50 € (ermäßigt)
Für alle Vorstellungen: Keine Reservierung, nur Vorverkauf.

CasaKidsClub am 28. April: Für Kinder von 8 bis 13 Jahren. Eintritt für Kinder frei – Erwachsene müssen draußen bleiben!

Programm

Freitag, 27. April, 19:30:
Early Man – mit Vorfilm Carved

Samstag, 28. April, 14:00: CasaKidsClub:
Early Man – mit Vorfilm wHole

Freitag, 11. Mai, 19:30:
Isle of Dogs – mit Vorfilm wHole

Dienstag, 22. Mai, 19:30:
Loving Vincent – mit Vorfilm Kintsukuroi

Dienstag, 5. Juni, 19:30:
Die rote Schildkröte – mit Vorfilm Do A Barrel Roll

Der Flyer


Vorverkauf